Philipp J. Neumann

Regisseur  Autor  Bühnenbildner  Grafiker

Wenn der Mond aufgeht, lernst Du fliegen (UA)

 

Musikalisches Theater

Richard Strauss

Stück / Bühne /

Inszenierung

Philipp J. Neumann

 

Gewandhaus zu Leipzig /

Barbican Centre London

 

Bearbeitungen von Timo J. Herrmann / Darsteller: Matthias Hummitzsch, Joshua Hupfauer, Frida und Florentine Bauer /

Musiker (Mitglieder des Gewandhausorchesters): 

Edgar Heßke (Klarinette), Juliane Grepling (Horn), Neža Torkar (Akkordeon), Karl Heinrich Niebuhr (Violine), Matthias Schreiber (Violoncello), Philipp Schroeder (Schlagzeug)

 

Fotos: Jens Gerber

 

Wenn der Mond aufgeht, lernst Du fliegen ist eine aufregende, überraschende, waghalsige und lustige Reise durch die Traumlandschaften eines Kindes. Inspiriert und getragen von Kompositionen Richard Strauss' widmet sich das Stück für Schauspieler, Musiker und Objekte der eigentümlichen und einzigartigen Schönheit von Träumen, um sein Publikum nicht nur originell zu unterhalten, sondern es auch zu animieren, der Phantasie freien Lauf zu lassen und das naive Staunen für die Welt zu bewahren.

 

Follow the fantastical journey of a child’s dream once the moon has risen in this touching music-drama inspired and created with the works of Richard Strauss.
When the sun sets and heads hit the pillows, a magical world appears… Alongside actors, mime-artists and musicians from the Gewandhausorchester Leipzig, share in the dreamland adventures of a young boy as he learns to fly. Designed to let your imagination run wild, this family concert is a delightful adventure exploring the peculiar beauty of dreams and music. And don’t forget – remember to bring your pillow to join the drama on stage.

 

Gewandhaus-Blog