Philipp J. Neumann

Regisseur  Autor  Bühnenbildner  Grafiker

Wie man Holz glücklich machen kann (UA)

 

Ein musikvermittelndes Theaterstück

von Philipp J. Neumann

 

Inszenierung / Bühne

Philipp J. Neumann

 

Gewandhaus zu Leipzig

 

Darsteller: Manfred Ludwig, Eckehard Kuppke, Henry Schneider, Wolfram Holl (Musiker des Gewandhausorchesters) / Arrangements: Dominik Schulz / Soundcollage: klangumfang

 

Fotos: Jenst T. Wagner

Wie man Holz glücklich machen kann erzählt von einem ungleichen Forstarbeiterquartett, das während einer Arbeitspause zufällig über den Klang von Holz stolpert. Aus Langeweile, Jux und Tollerei beginnen sie, den überall herumliegenden Holzresten und Baumstämmen vereinzelte Töne und einfache Rhytmen zu entlocken. Mit der Zeit entdecken die Forstarbeiter Melodie und Kontrapunkt, beginnen immer komplexere Instrumente zu bauen und begeben sich wie beiläufig auf eine Reise durch die europäische Musik- und Instrumentengeschichte…